Regenbogenschule Emmersweiler

Sport

Der Sport beziehungsweise die Bewegungsförderung ist an der Regenbogenschule ein fundamentaler Bestandteil.

Es geht dabei um die Vermittlung und Aufrechterhaltung der Freude an körperlicher Betätigung, die Erhaltung und Ausweitung motorischer Fähigkeiten, die Unterstützung einer gesunden Lebensführung und nicht zuletzt auch das Aufzeigen von Möglichkeiten einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung. Sport bedeutet auch aktiv zu sein, sich mit anderen zu messen und an seine eigenen Grenzen zu gehen. Alles in allem wird durch den Sport / die Bewegungsförderung ein wichtiger Beitrag zur allgemeinen Entwicklungsförderung geleistet.

Unsere Olympiateilnehmer wurden im Rathaus geehrt

Der Bürgermeister der Gemeinde Großrosseln, Herr Dominik Jochum, lud die sechs Teilnehmer der Nationalen Special Olympics Spiele am 12.10.2022 zu einem Empfang ins Rathaus ein.

Vom 19. bis 24. Juni 2022 nahmen Alexander Bienmüller, Bastian Schumann, Stella Drell, Brandon Moritz, Vanessa Zimmer und Radian Gheorghe zusammen mit den Lehrkräften Herrn Kaspar und Frau Spohn an den Nationalen Special Olympics Spielen in Berlin teil und bereiteten der Regenbogenschule einen wahren Medaillenregen.

Dies drang auch bis ins Rathaus der Gemeinde Großrosseln durch. Herr Dominik Jochum, der Bürgermeister, ließ es sich nicht nehmen, den Sportlerinnen und Sportlern persönlich zu gratulieren. Er kam höchstpersönlich mit dem gemeindeeigenen Bus vorbei, um die Jugendlichen in Begleitung von Frau Krämer und Herrn Kaspar zum Rathaus zu fahren. Dort wurde allen im großen Festsaal ein toller Empfang bereitet. Herr Jochum hielt eine kleine Rede, die Sportlerinnen und Sportler bekamen eine Urkunde sowie ein Trikot für die ganze Schule. Danach ließ der Bürgermeister es sich nicht nehmen, allen das Rathaus zu zeigen. Das Team der Regenbogenschule dankt Herrn Jochum sehr herzlich für diese Wertschätzung der sportlichen Leistung und den gesamten Vormittag.

Bundesfinale 2022

Regenbogenschule nimmt am Bundesfinale 2022 Jugend trainiert für Paralympics teil

Im Rahmen einer Startgemeinschaft mit der Johann Wolfgang von Goethe Schule in Heusweiler und der Friedrich Joachim Stengel Schule in Saarbrücken fuhren 8 Sportlerinnen und Sportler am 13. September nach Berlin.

Dort starteten sie für das Saarland in der Disziplin Para-Leichtathletik. Die Regenbogenschule wurde in diesem Jahr aufgrund einiger Krankheitsfälle von nur einem Schüler vertreten. Alexander Bienmüller lief mit beim 100 und 800 Meter-Lauf und trat bei Weitsprung und Kugelstoßen an. Die Mannschaft des Saarlandes erreichte am Ende den 11. Platz.
Nach zwei Wettkampftagen hatte man dann noch ausreichend Zeit, um sich Berlin anzusehen. Nach einer Bootsfahrt auf der Spree ging es zum Checkpoint Charlie, zum Brandenburger Tor und auch zum Bundestag. Im Anschluss empfing die saarländische Landesvertretung alle teilnehmenden Sportler aus dem Saarland bei einem leckeren Buffet. Zum krönenden Abschluss fand im Velodrom dann die Siegerehrung und mit anschließender Athleten-Disco statt, wo 4000 Sportler*Innen ausgelassen bei bester Stimmung feierten.

Bundesfinale 22

Special Olympics Berlin

Die Regenbogenschule nahm erfolgreich teil!

In der vergangenen Woche fanden in Berlin die Nationalen Special Olympics Spiele statt.

Unter dem Motto „Gemeinsam stark“ gingen etwa 4500 Sportlerinnen und Sportler mit und ohne Behinderung aus allen Bundesländern an den Start. In diesen sechs Tagen wurden nicht nur sportliche Wettkämpfe ausgetragen, es gab auch ein großes Rahmenprogramm.
Das Saarland war mit etwa 60 Personen aus mehreren Förderschulen geistige Entwicklung vertreten. Die Regenbogenschule Emmersweiler ging mit acht Sportlerinnen und Sportlern in der Disziplin Leichtathletik an den Start. Begleitet wurden sie von unseren Lehrkräften Herrn Kaspar und Frau Spohn. Die Jungen und Mädchen konnten wirklich tolle Ergebnisse erzielen, die wir Ihnen an dieser Stelle nicht vorenthalten möchten. Herzliche Glückwünsche an das Team, wir sind so stolz auf euch!!!
Alexander: Gold in der Staffel, Gold im 100-Meterlauf, Silber im 800-Meterlauf
Bastian: Gold in der Staffel, Bronze im 100-Meterlauf, Bronze im Weitsprung
Brandon: Gold in der Staffel, Silber im Weitsprung
Radian: 8. Platz im 100-Meterlauf
Stella: Gold in der Staffel, Gold im 400-Meterlauf
Vanessa: Bronze im 100-Meterlauf und im 400-Meterlauf

Die Nationalen Special Olympics 2022 in Berlin

Die Regenbogenschule ist dabei!

Im Juni 2022 finden in Berlin die Nationalen Special Olympics Spiele statt. Unter dem Motto „Gemeinsam stark“ gehen vom 19. bis 24. Juni etwa 4500 Sportlerinnen und Sportler mit und ohne Behinderung aus allen Bundesländern an den Start.

In diesen sechs Tagen werden nicht nur sportliche Wettkämpfe ausgetragen, es gibt auch ein großes Rahmenprogramm. Das Saarland wird mit etwa 80 Personen aus mehreren Förderschulen geistige Entwicklung vertreten sein. Auch die Regenbogenschule Emmersweiler ist mit sechs Sportlerinnen und Sportlern in der Disziplin Leichtathletik mit von der Partie. Stella Drell, Shawn-Brandon Moritz, Vanessa Zimmer, Alexander Bienmüller, Bastian Schumann und Radian Georghe sind die Teilnehmer für dieses tolle Event in Berlin. Sie werden von Michael Kaspar und Alexandra Spohn begleitet. In folgenden Disziplinen werden die Sportler teilnehmen: Radian im 100-Meterlauf, Shawn-Brandon und Bastian im Weitsprung sowie 100-Meterlauf, Stella und Vanessa werden sowohl 100 Meter, als auch 400 Meter laufen. Alexander wird ebenso 100 Meter laufen und sich dann noch mit Teilnehmern im 800-Meterlauf messen. Alle vier Jungen werden außerdem auch beim Staffellauf mitmachen. Das Team der Regenbogenschule wünscht seinen Sportlern viel Erfolg!

Vorbereitung für die Special Olympics 2022 in Berlin

Leichtathletikturnier in Oppen

Am 19.05.2022 fand in Oppen, einem Ortsteil der Gemeinde Beckingen, ein kleines Leichtathletikturnier als Vorbereitung für den Termin in Berlin statt.

In den letzten Wochen haben die sechs Jungen und Mädchen, die im Juni nach Berlin fahren werden, mit Herrn Kaspar fleißig trainiert. Nun stand bei strahlendem Sonnenschein das erste kleine Turnier an, bei dem Teilnehmer aus verschiedenen Förderschulen geistige Entwicklung ihre Trainingserfolge unter Beweis stellen konnten. Mit guter Laune und großer Motivation im Gepäck starteten wir morgens früh an der Regenbogenschule. Unsere sechs Teilnehmer waren in allen Wettkämpfen vorne mit dabei und konnten ihre Zeiten aus dem Training fast alle verbessern. Dazu bleibt nur zu sagen: Weiter so!! Berlin kann kommen!

Sportfest Oppen

Sportfest an der Regenbogenschule

An einem sonnigen Herbsttag fand das Sportfest der Regenbogenschule statt.

Über 40 Sportlerinnen und Sportler wetteiferten an 7 verschiedenen Stationen miteinander.

Beim 30m oder 50m Sprint war Schnelligkeit gefragt, beim Schlagballwurf ging es um Wurfweite. Präzision und Geschick waren an den Stationen Korbwurf/Basketball, Schuss aus 11 Metern auf ein Mini -Tor und beim Tischtennisballjonglieren mit dem Tischtennisschläger, sowie beim Dosenwerfen angesagt.

Den Rollstuhlparcours meisterten die Rollifahrer mit großer Geschicklichkeit.

Alle waren mit Begeisterung dabei und hatten große Freude an den Angeboten und der Möglichkeit sich mit anderen zu messen. Für viele Schülerinnen und Schüler stand aber der Spaß an der Bewegung im Vordergrund.